bambusleiste_sml

Die hässliche Braut (2)

Posted: November 25th, 2009 | Author: RM | Filed under: Allgemein | Tags: , , | No Comments »

Als Xu Yun vom Prinzen Jing von Jin ums Leben gebracht worden war, traten Leute Xu Yuns ins Gemach seiner Frau und berichteten ihr davon. Ohne eine besondere Regung zu zeigen, sagte seine Frau, die gerade am Webstuhl sass: „Ich habe es lange kommen sehen.“ Als jene ihre Söhne verstecken wollten, meinte sie: „Die Söhne haben damit nichts zu tun.“ Später nahm sie ihren Wohnsitz in der Nähe des Grabs. Prinz Jing entsandte Zhong Hui, der die Knaben in Augenschein nehmen sollte. Wenn sie an Begabung und Format an ihren Vater heranreichten, dann sollten sie einkassiert werden. Die Söhne berieten sich deshalb mit ihrer Mutter. Die Mutter sprach: „Ihr seid wohlgeratene Knaben, aber ohne hohe Begabung und Befähigung. Redet nur ganz offen und unbefangen mit ihm, dann ist nichts zu befürchten. Ihr braucht keine übergrosse Trauer zu zeigen. Wenn Zhong Hui seine Trauerbekundung beendet, dann beendet ihr sie auch. Und erkundigt euch nebenbei, was es bei Hofe so gibt.“ Die Söhne befolgten dies. Nach seiner Rückkehr berichtete Zhong Hui entsprechend, und so entgingen sie schliesslich dem Unheil.

Aus dem Shi shuo xin yu (Kap. 19.8) von Liu Yiqing (403-444).



Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.